🖥 Probleme mit Pixelmator und weiteren Programmen

Seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass manchmal manche Programme nicht richtig funktionieren. Besonders gemerkt habe ich das bei Pixelmator, was meiner Meinung nach eigentlich die beste Alternative zu Photoshop ist. Diese Alternative bringt mir aber nicht viel, wenn sie nicht funktioniert – statt einer Benutzeroberfläche habe ich nur schwarze Kästchen und das Bild, dass ich bearbeiten möchte, wird auch nicht angezeigt. Außerdem kann es passieren, dass mir das Programm einfach mal so abschmiert. Komischerweise tritt der Fehler aber nicht auf, wenn ich den Rechner neu starte. So wie ich das sehe, wird es immer dann problematisch, wenn man den Mac aus dem Schlafmodus weckt.

Weiterlesen

🚌 Das Neunkircher Liniennetz 1️⃣ Zu allererst etwas Geschichte

Schon lange hatte ich vor, mehr über den ÖPNV aus meiner Region zu schreiben, da mich das Thema sehr interessiert. Deswegen möchte ich nun eine Reihe starten, in der ich über das Liniennetz (Bus) im Landkreis Neunkirchen schreibe. Bei dieser Reihe möchte ich jeden Sonntag einen neuen Blogpost veröffentlichen. Wieviele Posts es insgesamt werden, kann ich aber noch nicht sagen – ich versuche jedenfalls, die Reihe immer wieder zu erweitern.

Weiterlesen

Final Cut Pro X: Endlich wurde die Oberfläche aktualisiert!

Ich verwende Final Cut Pro X nun schon seit einigen Jahren und bin auch sehr zufrieden damit – für mich ist es das beste Videoschnittprogramm, das es auf dem Markt gibt. Allerdings hat mich bis jetzt immer eine Sache gestört: Seit dem macOS Update auf Yosemite, bei dem das gesamte Design des Betriebssystems aktualisiert wurde, wurden fast alle Apple-Programme ebenfalls grafisch auf den neuesten Stand gebracht – Final Cut Pro leider nicht. Das hat sich nun allerdings geändert, denn seit einigen Tagen ist die Version 10.3 kostenlos für alle, die es bereits besitzen, zum Download verfügbar. Neben ein paar kleineren Neuerungen wurde die Oberfläche nun endlich auf den neuesten Stand gebracht und sieht sogar ziemlich gut aus!

macOS Sierra – Erster Eindruck

Ich habe mir gerade eben macOS Sierra heruntergeladen. Die Installation ging (wie immer eigentlich) sehr schnell – es waren glaube ich nicht mehr als 25 Minuten. Allerdings halten sich die Neuerungen dieses mal eigentlich in Grenzen. Die einzige große Neuerung, die es gibt, ist Siri. Da muss ich auch ganz ehrlich sagen: Das war längst überflüssig. Schließlich gibt es Siri auf dem iPhone schon seit 2011. Aber nun ist es da und endlich kann man Siri richtig benutzen.

Ganz ehrlich: Wer hat Siri wirklich auf dem iPhone genutzt? Ich zumindest habe noch nie jemanden gesehen, der durch die Stadt gelaufen ist und mit seinem Handy geredet hat. Es muss ja auch eigentlich nicht jeder mitbekommen, wann man seine Termine, Erinnerungen, etc. hat. Deswegen ist es ganz gut, dass wir Siri nun auch vom Schreibtisch aus benutzen können!

Ansonsten kann ich nicht wirklich viel zu macOS sagen, außer, dass ich den neuen Namen cool finde. 😀

Die Saarbrücker Zeitung schreibt Müll #1 – „St. Ingbert kauft die falschen Busse“

Dass die Saarbrücker Zeitung weder die deutsche Rechtschreibung beherrscht, noch sich die Mühe macht, jegliche Recherchearbeiten anzustellen, ist im Saarland allgemein bekannt. Allerdings hat mich der folgende Bericht dazu gebracht, meinen Senf dazuzugeben. Ich will in Zukunft öfter auf diesem Blog über schlechte Recherche bei der SZ aufmerksam machen und starte deswegen die Reihe „Die Saarbrücker Zeitung schreibt Müll“. Deswegen habe ich den folgenden Artikel mal etwas auseinander genommen und gebe deswegen in rot meine Kommentare dazu ab.

Weiterlesen

1 2 3 4